Blackjack Regeln

Blackjack ist eines der beliebtesten Kartenspiele der Welt. Egal, ob Sie in einem landbasierten Casino am Spiel teilnehmen oder Blackjack online spielen, es erwartet Sie eine aufregende Erfahrung. Das Tolle an diesem Spiel ist, dass es relativ einfach zu lernen, aber dennoch sehr komplex ist.

Bevor Sie das erste Mal am Tisch teilnehmen, müssen Sie natürlich erst die Blackjack Regeln lernen. Doch keine Angst, denn genau hier kommen wir ins Spiel. Wir bringen Ihnen die Blackjack Rules auf dieser Seite bei, damit Sie so schnell wie möglich selbst in die Action einsteigen und diesen aufregenden Titel genießen können.

Zuerst einmal das Wichtigste: Black Jack Lernen ist nicht schwer. Auch wenn Sie die Begriffe des Spiels auf Anhieb ein wenig abschrecken mögen, können die Regeln Anfänger verstehen. Das Beste dabei? Wir haben auch eine Reihe der besten Adressen für Online Blackjack für Sie, damit Sie das Spiel im Internet ganz bequem von zuhause aus üben können.

Viele Spieler haben nämlich Angst davor, sich vor den anderen Spielern zu blamieren, wenn sie das Spiel zum ersten Mal in einer landbasierten Spielbank ausprobieren. Im Internet gibt es dieses Problem dagegen nicht und Sie können die Blackjack Spielregeln auf die einfachste Weise lernen.

Kartenwerte

Den Anfang der Blackjack Strategie machen die verschiedenen Kartenwerte. Diese sind einer der wichtigsten Bestandteile der Spielregeln Black Jack. Schließlich bestimmten die Blackjack Kartenwerte, wann der Spieler gegen den Dealer gewinnt und anders herum.

Wie also sind die Kartenwerte bei diesem Spiel aufgebaut? Nun, in der Regel wird ein normales Deck mit 52 Karten verwendet. Dieses besteht aus den Zahlenkarten 2 bis 10 und den Bildkarten J, Q, K und A. Diese Karten werden wie folgt gezählt:

  • Das A hat eine besondere Regel. Und zwar wird es entweder mit 1 oder mit 11 Punkten gezählt, je nachdem, welcher dieser Blackjack Werte für den Spieler vorteilhafter ist.

    =1/11
  • Die Bildkarten J, Q und K haben jeweils den Blackjack Karten Wert von 10 Punkten.

    = 21
  • Die Zahlenkarten werden beim Blackjack immer entsprechend ihrer jeweiligen Werte gezählt. Eine 4 gibt also 4 Punkte und so weiter.

    = 8

Hier sind einige Beispiele, wie die Karten bei diesem Spiel gezählt werden:

  • Der Spieler hält die Karten 3, 8, A = 12 Punkte 3+8+1=12 Punkte

    = 12
  • Der Spieler hält die Karten 3, J, 7 = 20 Punkte

    = 20
  • Der Spieler hält die Karten A, 8 = 19 Punkte

    = 19
  • Der Spieler hält die Karten A, J = 21 Punkte

    • туз бубны
    • Валет червей
    = 21

Ebenfalls wichtig zum Lernen der Blackjack Regeln ist die Unterscheidung zwischen „weichen“ und „harten“ Händen. Dies hat damit zu tun, ob ein Ass als 11 oder 1 Punkt gewertet werden kann. Sehen wir uns zum Verständnis für diese Regeln Blackjack das folgende Beispiel an:

  • Der Spieler hält die Karten A, 6 = 17 Punkte

In diesem Fall zählt das Ass als 11 Punkte. Egal, welche Karte als nächstes erscheint, kann der Spieler niemals über 21 Punkte gehen, weil das Ass auch als 1 Punkt gezählt werden kann. Diese Hand wird daher als „weiche“ 16 bezeichnet.

Eine „harte“ 16 wäre dagegen zum Beispiel eine Hand aus den Karten J, A, 7. In diesem Fall wird das Ass immer mit 1 Punkt gezählt und niemals mit 11. Daher wird diese Hand als „harte“ 18 bezeichnet. Diese Spiel 21 Regeln sind sehr wichtig, um optimale Spielzüge durchzuführen.

Eine weitere Besonderheit ist die Regel für einen „Natural“ oder Blackjack. Diese 21 Regeln besagen, dass ein A und eine Bildkarte zusammen einen Blackjack ergeben. In den meisten Versionen des Spiels wird diese Kombination mit einem zusätzlichen Gewinn belohnt. Zudem gewinnt der Spieler in diesem Fall meistens automatisch gegen den Dealer.

Grundbegriffe / Terminologie

Als nächstes erklären wir Ihnen einige der Grundbegriffe des Spiels, die ebenfalls wichtig für das Blackjack Lernen sind. Wenn Sie die Black Jack Spielregeln lernen wollen, müssen Sie natürlich zuerst die wichtigsten Begriffe des Spiels kennen.

Hier sind einige der Grundbegriffe des Spiels erklärt:

Spieler Die Teilnehmer an einer Runde Blackjack.
Dealer Der Dealer verteilt die Karten und verwaltet die Gewinne/Verluste der Spieler.
Schuh Der Schuh enthält die Kartendecks, die zum Blackjack verwendet werden.
Shuffle Der Shuffle ist das Mischen der Karten.
Hand пEine Hand besteht beim Blackjack immer aus zwei Karten.
Chips Die Chips werden verwendet, um Einsätze beim Blackjack zu machen.
Boxing оDer Begriff Boxing bei den Blackjack Regeln bezeichnet die Markierungen auf dem Spieltisch, in denen die Karten abgelegt werden.
Face Cards Der Begriff Face Cards bei den 21 Regeln bezeichnet die Bildkarten, also die Karten J, Q, K und A.
Bankroll Die Bankroll ist das Guthaben eines Spielers, das dieser zum Spielen von Blackjack zu Verfügung hat.
Bust Wenn ein Spieler oder der Dealer den Wert von 21 Punkten überschreiten, gehen sie „Bust“ und verlieren die Runde automatisch
Blackjack Ein Blackjack ist eine Hand mit 21 Punkten, die immer aus einem Ass und einer Bildkarte besteht.
Buy-In Der Buy-in ist der Geldbetrag, mit dem sich ein Spieler am Tisch einkauft.
Edge Der Begriff Edge bezeichnet den Vorteil, den das Haus gegenüber dem Spieler hat. Verschiedene Varianten des Spiels haben eigene Blackjack Regeln, die andere Hausvorteile ergeben können.
Split Der Begriff Blackjack Split bezeichnet das Aufteilen von zwei Karten in einer Starthand. Dies ist in der Regel möglich, wenn der Spieler zwei gleiche Karten erhält.
Tie Wenn der Dealer und der Spieler die gleiche Punktzahl haben, wird die Runde als Unentschieden oder „Tie“ gewertet.
Heads-Up Spielt ein einzelner Spieler alleine gegen den Dealer, wird dies als Heads-Up bezeichnet.
High Roller Dies ist ein Spieler, der besonders hohe Einsätze machen und damit um sehr hohe Geldbeträge spielt.

Schritt für Schritt Ablauf des Spiels

Um die Black Jack Regeln zu verstehen, müssen Sie auch den genauen Ablauf des Spiels kennenlernen. Diesen stellen wir Ihnen nun vor, damit Sie ganz einfach Blackjack lernen können. So funktioniert eine Runde bei diesem Spiel:

  • Stufe 1

    Jeder Spieler leistet den Einsatz. Die Höhe entscheidet sich je nach Spiel und nach Vorlieben des einzelnen Spielers.

  • Stufe 2

    Nachdem alle Einsätze geleistet sind, verteilt der Dealer die Karten. Er beginnt mit dem Spieler zu seiner Linken und verteilt die Karten dann im Uhrzeigersinn, bis er und jeder Spieler zwei Karten haben. Die Karten der Spieler sind dabei offen, während der Dealer in der Regel eine verdeckte und eine offene Karte besitzt.

  • Stufe 3

    Als nächstes muss jeder Spieler reihum entscheiden, ob er eine weitere Karte ziehen will oder nicht. Hier kommt also die Blackjack Taktik ins Spiel. Jeder Spieler kann beliebig viele zusätzliche Karten anfordern, solange er nicht den Wert von 21 Punkten überschreitet. Außerdem haben die Spieler in bestimmten Situationen zusätzliche Möglichkeiten, wie zum Beispiel eine Blackjack Versicherung abzuschließen.

  • Stufe 4

    Sobald jeder Spieler mit dem Ziehen der Karten fertig ist, werden die Hände der Spieler mit der des Dealers verglichen. Wenn ein Spieler eine höhere Punktzahl als der Dealer hat, bekommt er seinen doppelten Einsatz zurück.

Vielfalt der Blackjack-Regeln

Es gibt viele verschieden Black Jack Regeln, die Spieler zusätzlich zum normalen Ablauf des Spiels kennen sollten. Diese erklären wir Ihnen in den folgenden beiden Abschnitten. Dort erfahren Sie zum Beispiel, wie die Blackjack Split Regeln oder Surrender Regeln funktionieren.

Damit Sie Blackjack spielen lernen, empfehlen wir Ihnen, sich mit den folgenden Regeln vertraut zu machen. Ein gutes Verständnis dieser Dinge ist entscheidend dafür, dass Sie gute Spielzüge machen und eine hohe Chance auf einen Gewinn erhalten können. Zum Üben sollten Sie am besten kostenlos im Internet spielen, denn nur so können Sie sich ohne Risiko mit den Regeln vertraut machen.

Grundregeln von Blackjack

Zuerst einmal gibt es eine Reihe von grundlegenden Regeln Black Jack. Dazu gehören Dinge wie der Blackjack Split, das Verdoppeln oder Teilen und viele andere wichtige Dinge. Wie werden Ihnen jede dieser Blackjack Regeln kurz erklären, damit Sie genau wissen, wie man dieses komplexe Spiel am besten spielt.

Hier sind die wichtigsten Grundregeln von Blackjack erklärt:

  • Hit

    Der Begriff „Hit“ bedeutet nichts weiteres, als eine weitere Karte zu verlangen. Daher hört man in Filmen oder in den Casinos von Las Vegas auch oft Spieler, die den Begriff „Hit me“ verwenden.

  • Stand

    Der Begriff „Stand“ ist das Gegenteil von „Hit“. In diesem Fall verzichten Sie auf eine weitere Karte und bleiben bei den bereits ausgeteilten Karten.

  • Double Down

    Der Begriff “Double Down” bedeutet auf Deutsch verdoppeln. Folglich besagen diese Black Jack Regeln, dass Sie den Einsatz verdoppeln können. Allerdings können Sie danach nur noch genau eine Karte ziehen, bevor Sie Ihre Hand mit der des Dealers vergleichen müssen.

  • Split

    Wenn Sie ein Paar (zwei gleiche Karten) ausgeteilt bekommen, können Sie diese bei den meisten Varianten von Blackjack splitten. Das bedeutet, dass Ihre Hand in zwei einzelne Hände aufgeteilt wird. Sie müssen folglich einen weiteren Einsatz leisten und spielen dann mit zwei Händen gegen den Dealer.

  • Resplit

    Wenn Sie nach einem Split bei Blackjack erneut ein Paar bilden, haben Sie oft die Möglichkeit, dieses erneut aufzuteilen. Nach diesen Regeln Black Jack können Sie also mit bis zu vier Händen gleichzeitig gegen den Dealer antreten.

  • Zehner splitten

    Auch wenn Sie nach den Black Jack Spielregeln Zehner aufteilen dürfen, sollten Sie dies niemals tun. Dies ist eine alte Weisheit von erfahrenen Spielern, weil eine solche Entscheidung sehr schlecht für Ihre Erfolgschancen wäre.

  • Fünfer oder Bildkarten splitten

    Das gleiche gilt für Paare von Fünfern oder Bildkarten. Es ist eine der ungeschriebenen Regeln Black Jack, dass Sie niemals Fünfer oder Bildkarten splitten sollten. Vertrauen Sie einfach auf diese Empfehlung, denn auf lange Sicht kann sie Ihnen viel Geld einsparen.

  • Asse und Achter splitten

    Das genaue Gegenteil ist der Fall, wenn Sie ein Paar Achter oder Asse erhalten. Die Regeln zwei Asse oder zwei Achter besagen, dass Sie diese stets aufteilen sollten.

Handsignale

Wenn Sie Blackjack in einem echten Casino spielen, können Sie bestimmte Handsignale verwenden, um Aktionen durchzuführen. Dadurch müssen Sie Ihre Aktionen nicht verbal aussprechen, sondern können eine einfache Handbewegung dazu verwenden. Im Folgenden haben wie einige dieser Black Jack Regeln einfach erklärt.

  • Weitere Karte anfordern: Um eine weitere Karte anzufordern, können Sie einfach mit dem Finger auf Ihre bereits vorhandenen Karten tippen, wenn Sie an der Reihe sind.

  • Keine Karte verlangen: Wenn Sie keine weitere Karte erhalten wollen, bewegen Sie Ihre Hand horizontal über Ihre Karten. Der Dealer weiß dann, dass Sie mit Ihren ausgeteilten Karten glücklich sind.

Blackjack zusätzliche Regeln

Haben Sie sich schon einmal die folgende Frage gestellt: Was bedeutet Versicherung bei Blackjack? Dann ist dieser Abschnitt für Sie richtig, denn hier liefern wir Ihnen eine umfassende Blackjack Side Bets Erklärung.

Hier sind einige zusätzliche Blackjack Side Bets:

  • 21+3

    Die Nebenwette 21+3 funktioniert, indem Ihre beiden Karten und die offene Karte des Dealers zusammen betrachtet werden. Diese Karten können zusammen verschiedene Kombinationen ergeben, wie zum Beispiel eine Straße (drei aufeinanderfolgende Karten), einen Flush (drei Karten der selben Farbe) oder einen Drilling. In diesen Fällen erhalten Sie dann eine zusätzliche Auszahlung, deren Höhe in Abhängigkeit von den Regeln des jeweiligen Spiels bestimmt wird.

  • Insurance Blackjack

    Die Blackjack Versicherung ist eine der bekanntesten Nebenwetten im Spiel. Sie basiert darauf, dass Sie eine Versicherung für den Fall abschließen können, das der Dealer einen Blackjack erreicht. Diese Wette steht Ihnen nur zur Verfügung, wenn die offene Karte des Dealers ein Ass ist. Wenn Sie die Versicherung abschließen müssen Sie in der Regel die Hälfte Ihres ursprünglichen Einsatzes dafür zahlen. Sollte der Dealer tatsächlich einen Blackjack treffen, bekommen Sie dann meistens eine Auszahlung von 2:1. Allerdings empfehlen die meisten Experten, diese Wette niemals abzuschließen, weil Sie damit auf Dauer Geld verlieren.

Blackjack Regeln für Dealer

Nicht nur für den Spieler gelten beim Blackjack Regeln. Auch der Dealer ist an bestimmte Vorgaben gebunden, die seine Möglichkeiten in jeder Situation bestimmen. Es ist sehr wichtig, dass Sie die Regeln für den Dealer beim Blackjack genau kennen, denn nur so können Sie in jeder Situation die optimalen Entscheidungen treffen.

Hier sind einige der wichtigsten Regeln, die der Dealer beim Blackjack befolgen muss:

  • Wenn der Dealer mit seinen ersten beiden Karten weniger als 17 Punkte hat, muss er eine weitere Karte ziehen. Er hat keine Kontrolle darüber, wie viele Karten er erhält. Der Dealer muss Karten ziehen, bis er mindestens 17 Punkte erreicht hat oder darüber hinaus geht

  • Wenn der Dealer mit seinen ersten beiden Karten mehr als 17 Punkte hat, muss er stehenbleiben. Anders als der Spieler kann er sich also nicht dazu entscheiden, bei einer Punktzahl von 17 oder mehr zu versuchen, näher an die 21 Punkte zu kommen.

Wie Sie sehen können, hat der Dealer beim Blackjack weniger Freiheiten als der Spieler. Dies ist ein großer Vorteil für Sie, vor allem deshalb, weil Sie eine Karte des Dealers bereits kennen. Mit dem richtigen Wissen ausgestattet, können Sie beim Blackjack sehr gute Entscheidungen treffen, die Ihre Gewinnerwartung entscheidend verbessern können.

Häufig gestellte Fragen

Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Blackjack:

  • Wann ist „Hit oder Stand“ notwendig?

    Nachdem der Dealer die Karten verteilt hat, entscheidet der Spieler zu seiner linken zuerst darüber, ob er eine weitere Karte ziehen will oder nicht. Sie müssen also warten, bis Sie an der Reihe sind, und können dann die Optionen „Hit“ oder „Stand“ wählen.

  • Kann man seine Gewinnchancen beim Blackjack beeinflussen?

    Ja, Blackjack ist eines der wenigen Spiele in einem Casino, bei dem Sie einen Einfluss auf Ihre Gewinnchancen haben. Indem Sie die richtige Strategie studieren, können Sie wesentlich bessere Entscheidungen treffen und dadurch auf Dauer mehr Geld mit Blackjack gewinnen. Ein Tipp ist zudem, dass Sie niemals die Blackjack Insurance Wette wählen sollten.

  • Werden die Regeln im jeweiligen Blackjack Spiel erklärt?

    Ja, im Normalfall werden die Regeln in der jeweiligen Variante von Blackjack direkt im Spiel erklärt. Öffnen Sie dazu einfach das Hilfemenü im Spiel und sehen Sie sich die Informationen an. Dort sollten Sie alle wichtigen Regeln finden, wie zum Beispiel die Regeln für den Dealer oder Blackjack Push.

  • Wo kann ich Hilfe finden, wenn ich weitere Fragen zu einem bestimmten Blackjack Spiel habe?

    Wenn Sie Fragen haben, die in den Regeln des Spiels nicht erklärt werden, wie zum Beispiel die Regeln Einsatz, dann sollten Sie den Kundendienst Ihres Online Casinos kontaktieren. In den meisten Fällen kann Ihnen dieser weiterhelfen und alle Ihre Fragen beantworten.

Wird geladen
___
Auf Geld spielen
popup

Erhalten Sie einen beeindruckenden Bonus vom sicheren Online-Casino

€150

Bonus erhalten
Nein danke

Blackjack77 verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie es sind damit einverstanden.

datenschutz-bestimmungen